Zuhause / IT Best-Practice-Verfahren / Wie CIOs die Wachstumsziele unterstützen können

Wie CIOs die Wachstumsziele unterstützen können

Die Zeit des Schrumpfens ist vorbei und Wachstum steht überall erneut im Fokus der Finanzvorstände und Geschäftsstrategen. Die weltweite Finanzkrise hatte alle Unternehmen dazu getrieben, Kosten zu senken und die Effektivität zu steigern — und, wie es in diesem Artikel des CIO Journals erklärt wird, waren diese Anstrengungen erfolgreich. Doch die Wirtschaft erholt sich jetzt und die Unternehmen streben wieder nach Expansion — und CIOs müssen in einer Position sein, bei der Expansion zu helfen.

Die Zeit ist da, IT neu zu erfinden. Das heißt nicht nur die Art und Weise in der innerhalb eines Unternehmens IT genutzt wird zu ändern, sondern auch die Machtposition des CIO innerhalb der Organisation muss geändert werden. Der Aufbau von Beziehungen und die Einführung von IT als einem strategischen Wert werden jetzt, mit dem sich neu etablierenden Wunsch nach Wachstum, möglich.

Der Artikel erklärt, dass es ein paar wenige Fragen gibt, die der CIO stellen kann, um zu bestimmen, wie IT derzeit das Unternehmen beeinflusst. Zuerst muss der CIO verstehen, ob IT “derzeit so organisiert ist, dass sie das Unternehmen wirkungsvoll unterstützt.” Die nächste Frage, die gestellt werden muss ist, ob die Systemarchitektur auf das Unerwartete vorbereitet ist:

In jedem Quartal befragt Deloitte Finanzvorstände großer, einflussreicher Unternehmen in Nordamerika nach ihren Geschäftsperspektiven und Handlungen. In Q3 von 2012 gaben nahezu die Hälfte der Befragten an, ihr IT-System wäre derzeit nicht gut auf Veränderungen bei Geschäftsstrategien, den Taktiken und/oder der Größe eingestimmt… In Anbetracht dieser Herausforderung sagt Lowrie, CIOs sollten einen Neuentwurf der Systemarchitektur in Erwägung ziehen, damit es sich besser an Verlagerungen bei Marktbedingungen und Wachstum, wie auch dem Unternehmenswachstum anpassen kann.

Schließlich müssten CIOs sich darüber bewusst sein, ob ihr Unternehmen Daten als einen strategischen Aktivposten behandelt. Werden Daten mit einem passiven Ansatz gehandhabt, ist es an der Zeit, dem Unternehmen deutlich zu machen, dass mit einer solchen Einstellung Gelegenheiten versäumt werden können. CIOs sind die Einzigen, dies den richtigen Leuten deutlich zu machen.

Lesen Sie den ganzen Artikel (in englischer Sprache) hier: http://deloitte.wsj.com/cio/2013/01/03/how-cios-can-align-it-with-the-business-to-unlock-growth/

über Matthew Kabik

Matthew Kabik is the former Editor of Computer Aid's Accelerating IT Success. He worked at Computer Aid, Inc. from 2008 to 2014 in the Harrisburg offices, where he was a copywriter, swordsman, social media consultant, and trainer before moving into editorial.

überprüfen Sie auch

Die größten Erkenntnisgewinne vom MIT Sloan CIO Symposium

Es gab viele Diskussionen über das jüngste CIO (Chief Information Officer) Symposium von Sloan. Bei den Präsentationen sind viele gute Ideen vorgestellt worden, die den Leuten noch immer zu denken geben. Jeff Boehm hat einige der best

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

WERBUNG