IT Best-Practice-Verfahren

Die unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten von Knowledge-Management

Beim Knowledge-Management geht es nicht um die Werkzeuge, die Sie verwenden, sondern darum, wie Sie diese einsetzen. Barclay Rae möchte Ihnen zeigen, dass nur weil Knowledge-Management ein beliebtes ITSM-Thema ist, dies nicht das eigentliche Ziel ist. Beim Knowledge-Management hängt der Erfolg von Ihnen ab. Handelt es sich beim Ziel um ein schnelleres Training der IT-Support-Mitarbeiter? Oder eher um die reduzierten Kosten, die durch den Betrieb eines Service-Desks oder eines anderen Supportsystems eingespart werden können? Ganz gleich welche Gründe Sie für das Knowledge-Management haben, Sie müssen zunächst Ihre Ziele identifizieren, bevor Sie versuchen, diese zu verwirklichen.

Denken Sie auch daran, dass Wissen, auch wenn es scheinbar unbegrenzt zur Verfügung zu stehen scheint, in Hinblick auf seine Relevanz jedoch begrenzt ist. Nicht alles Wissen findet für immer Anwendung, deshalb ist es wichtige, seinen Einsatz schnell zu kommunizieren. Rae weist darauf hin, dass der Wert des Wissens im Konsum liegt und nicht in seiner Schöpfung. Knowledge-Management kann ewig so weitergehen, denn es handelt sich hierbei um einen Prozess, der niemals abgeschlossen ist. Dennoch sind die Ziele, die Sie erreichen durchaus real und ganz gleich, ob Sie niedrigere Kosten oder schlauere Mitarbeiter wollen, Knowledge- Management ist die Lösung.

Rachel Ginder

Rachel Ginder was a staff writer for CAI's Accelerating IT Success and joined the team in 2013. She also helped with social media and research.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Close

We use cookies on our website

We use cookies to give you the best user experience. Please confirm, if you accept our tracking cookies. You can also decline the tracking, so you can continue to visit our website without any data sent to third party services.