Zuhause / IT-Governance / CSI gibt die Aufgabe an das Service Management zurück

CSI gibt die Aufgabe an das Service Management zurück

Das Continual Service Improvement (CSI) ist die Substanz Ihrer Organisation und ohne diese haben Sie nur einen schwachen Eindruck von Ihrem Unternehmen und nichts, mit dem Sie sich real befassen können. Zumindest sieht Francois Biccard dies so. Je mehr Ihr Unternehmen wächst, desto notwendiger wird CSI.

Sehr viele Unternehmen geben an, Sie hätten CSI bereits realisiert. Sie verwenden jedoch kein Rahmenkonzept noch dokumentieren sie ihre Handlungen präzise, weshalb der Prozess für das Unternehmen insgesamt nicht besonders positive ist. Bei anderen Organisationen herrscht die Meinung, zur Durchführung von CSI gäbe es weder die Zeit noch das Geld, was ebenfalls nicht der Wahrheit entspricht.

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt mit CSI zu beginnen, als gerade jetzt. Falls Sie der Ansicht sind, Sie könnten sich CSI im Augenblick nicht leisten, dann versuchen Sie ein Liste von Ideen aufzustellen, die Sie nach ihrem geringsten Aufwand und dem höchsten Wert ordnen. Selbst wenn Sie nur mit der kleinsten Aufgabe auf der Liste den Anfang machen, Sie beginnen bereits irgendwo. Entwickeln Sie eine Kultur der kontinuierlichen Veränderung und Verbesserung, und lassen Sie beim Prozess ausreichend Spielraum. Versuchen Sie in Ihrem Unternehmen CSI zu verwirklichen.

über Rachel Ginder

Rachel Ginder was a staff writer for CAI's Accelerating IT Success and joined the team in 2013. She also helped with social media and research.

überprüfen Sie auch

Das sanfte Verschwinden des Helpdesks

Es wäre anzunehmen, dass eine Strategie des Bringen-dein-eigenes-Gerät (bring-your-own-device (BYOD)) beim Helpdesk zu Überstunden führen würde, damit es neue Probleme beheben kann. Doch sagt Jarod Greene von Gartner in eine

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

WERBUNG