Zuhause / IT Best-Practice-Verfahren / Balance auf dem dreibeinigen Stuhl des Änderungsmanagements

Balance auf dem dreibeinigen Stuhl des Änderungsmanagements

Sie kennen das wacklige Gefühl, wenn Sie auf einem Stuhl sitzen und auf einmal merken, dass eines der Beine kürzer ist? Sie empfinden, Sie sind nicht im Gleichgericht und könnten umfallen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Karen Ferris erklärt, Veränderung sei wie ein dreibeiniger Stuhl und alle drei Beine müssten dieselbe Länge haben, damit Ihre Organisation nicht umkippt.

Das erste Standbein ist das Projektmanagement. Dies umfasst alle Basics, wie etwa Organisieren, Sichern und Kontrollieren von Ressourcen damit Ihr Projekt rechtzeitige und im vorgegebenen finanziellen Rahme beendet wird. Das zweite Bein ist Führung und Förderung. Ohne diese haben Sie weder die Strategie noch die Motivation, das Projekt am Laufen zu halten.  Diejenigen, die sich der Veränderung entgegenstellen wird es immer geben, aber Änderungsmanagement kann solche Widerstände durch den Prozess hindurchführen.

Man sagt, wenn etwas nicht kaputt ist, sollte man es nicht reparieren. Sie wollen aber sicher nicht so lange an alten IT-Praktiken festhalten bis diese versagen. Praktizieren Sie in Ihrem Unternehmen Innovation und Änderungsmanagement und verabschieden Sie sich nicht gleich wieder von ihnen, wenn sich die Änderungen etwas wacklig anfühlen. Sorgen Sie dafür, dass alle drei Komponenten der Änderungen das gleiche Maß an Unterstützung erfahren und Ihr Unternehmen wird auf Anhieb gut ausbalanciert sein.

über Rachel Ginder

Rachel Ginder was a staff writer for CAI's Accelerating IT Success and joined the team in 2013. She also helped with social media and research.

überprüfen Sie auch

Die größten Erkenntnisgewinne vom MIT Sloan CIO Symposium

Es gab viele Diskussionen über das jüngste CIO (Chief Information Officer) Symposium von Sloan. Bei den Präsentationen sind viele gute Ideen vorgestellt worden, die den Leuten noch immer zu denken geben. Jeff Boehm hat einige der best

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

WERBUNG

We use cookies on our website

We use cookies to give you the best user experience. Please confirm, if you accept our tracking cookies. You can also decline the tracking, so you can continue to visit our website without any data sent to third party services.