Zuhause / IT Best-Practice-Verfahren / Die fünf Charakteristiken eines Universalgenies im digitalen Zeitalter

Die fünf Charakteristiken eines Universalgenies im digitalen Zeitalter

Die Bezeichnung „Universalgenie“ ist für gewöhnlich Leuten wie Leonardo da Vinci oder Galileo Galilei vorbehalten. Autor Charles Araujo ist jedoch der Ansicht, dass wir in der Neuzeit unserem inneren da Vinci aufgeschlossen entgegenstehen sollten. Er meint:

… Universalgenies von vor einigen Jahrhunderten [wurden] mit einer solchen Hochachtung betrachtet… Ein derartig umfangreiches Fachwissen zusammenzutragen und auf bedeutungsvolle Weise einzusetzen ist nicht einfach zu meistern, insbesondere in unserer heutigen sich ständig verändernden und komplexen Welt. Ich glaube jedoch, dass wir in eine Zeit eintreten, in der sich jeder von uns diesem Ideal etwas mehr nähern muss. Ich denke, dass wir alle zu Multitalent-Führungskräften werden müssen.

Wenn IT-Experten versuchen, unternehmerische Fähigkeiten zu entwickeln, kann es schwierig für sie sein, von ihrer vertrauten Rolle als hoch sachkundige Techniker Abstand zu nehmen. Aus diesem Grund rät Araujo angehenden Führungskräften des digitalen Zeitalters zur Vorsicht, um zu vermeiden, dass sie zu viel Zeit damit verbringen, sich mit nur einer Sache zu befassen. Früher wurde stark ausgeprägte Spezialisierung geschätzt. Heutzutage trifft auch das Gegenteil zu. Der Bedarf an Führungskräften, die Wissenschaft und Kunst sowie Menschlichkeit und Technologie zu gleichen Teilen verkörpern, trifft im Hinblick auf IT- und betriebswirtschaftliche Tätigkeiten gleichermaßen zu. Araujo zeigt die fünf wichtigsten Merkmale dieses Führungsstils auf:

  1. Einsatz
  2. Lernbegierde
  3. Neugier
  4. Verbundenheit
  5. Emotionales Bewusstsein

Inmitten einer komplexen, sich verändernden Welt sollten sich Technologie-Führungskräfte an den alten Meistern orientieren. Indem sich die IT-Fachkräfte von heute durch eine Reihe verschiedenartiger Erfahrungen arbeiten, können sie sich die zur Bewältigung herausfordernder Szenarien erforderliche Fachkompetenz und Kreativität aneignen.

Den Originalartikel (in englischer Sprache) finden Sie hier: http://www.cioinsight.com/it-management/expert-voices/the-five-traits-of-the-digital-renaissance-man.html/

über Eric Anderson

Eric Anderson is a staff writer for CAI's Accelerating IT Success. He is an intern at Computer Aid Inc., pursuing his master's degree in communications at Penn State University.

überprüfen Sie auch

Die größten Erkenntnisgewinne vom MIT Sloan CIO Symposium

Es gab viele Diskussionen über das jüngste CIO (Chief Information Officer) Symposium von Sloan. Bei den Präsentationen sind viele gute Ideen vorgestellt worden, die den Leuten noch immer zu denken geben. Jeff Boehm hat einige der best

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

WERBUNG

We use cookies on our website

We use cookies to give you the best user experience. Please confirm, if you accept our tracking cookies. You can also decline the tracking, so you can continue to visit our website without any data sent to third party services.