Zuhause / IT Best-Practice-Verfahren

IT Best-Practice-Verfahren

3 Anzeichen für Produktivitätsprobleme, die mit einer schlechten Zusammenarbeit zusammenhängen

Das Geschäft dient keinem Revierkampf, und die Abteilungen in Ihrem Unternehmen müssen gut miteinander auskommen. Wenn Abteilungen nicht regelmäßig interagieren, könnte das auf ein Problem hinweisen. Richard Lepsinger beschreibt drei Hinweise auf Produktivitätsprobleme, die aus einer schlechten Zusammenarbeit entstehen: Schlecht aufeinander abgestimmte Ziele Zu viele Chefs Qualitativ minderwertige Entscheidungen Am offensichtlichsten bei einer schlechten Zusammenarbeit sind schlecht aufeinander abgestimmte Ziele. Auch ein Marketingdirektor und ein Verkaufsdirektor können unterschiedlicher Meinung über die erfolgsrelevanten Kennzahlen sein. Das …

Weiterlesen »

Die dreigleisige Strategie zum IT-Benchmarking

Das falsche Mess- und Analyseverfahren kann beim IT-Benchmarking zu bedeutungslosen oder sogar irreführenden Ergebnissen führen. Der Stratege John Parkinson arbeitete einmal mit einer IT-Gruppe zusammen, die ihrem Benchmarking zufolge zu den Top-Performern jeder beliebigen Branche gehörte. Mit Parkinsons Hilfe wurde jedoch die Mitarbeiterzahl der Gruppe ohne jeglichen Produktivitätsverlust von 700 auf ungefähr 250 verringert. In seinem Artikel erläutert Parkinson, wie jede IT-Struktur mittels eines dreigleisigen Verfahrens bewertet werden kann. Der Chief Information Officer (CIO) einer …

Weiterlesen »

Drei Schritte zur Steigerung der IT-Produktivität

Jeder verspricht mehr geschäftliche Produktivität, aber wie oft tritt diese dann wirklich ein? Allerdings, IT kann dieses Ziel erreichen. Treb Gatte schreibt über drei Schritte, mit denen IT mehr und bessere Ergebnisse erzielen kann: Nur das richtige Verhalten belohnen. Wissen, wann man ‚Nein‘ sagen muss. Unwirtschaftlichkeit nicht tolerieren. Es ist ein großer Unterschied, ob man Ergebnisse oder Bemühungen belohnt. Gatte erinnert sich an ein IT-Team, das mit seinem Projekt vollkommen auf den Holzweg geriet, dann …

Weiterlesen »

Unternehmens-IT 2020: Vorhersagen und Vorbereitung

In diesem Artikel für TechRepublic trifft Patrick Gray einige Vorhersagen für die IT-Landschaft von 2020. Im Anschluss daran bietet er Beratung dazu an, wie der Übergang verlaufen könnte. Einige der Veränderungen im Bereich der Unternehmens-IT beinhalten die Befähigung von End-Usern und Geschäftseinheiten, höhere Sicherheitsanforderungen, eine verbesserte Ansprechbarkeit der IT sowie einen stärkeren Einfluss von Technologieanbietern. Gray sagt, dass Untergangsprognosen für Unternehmen wie Oracle und SAP zwangsläufig schlecht ausfallen müssen. Warum? Er deutet auf die Belastbarkeit …

Weiterlesen »

Sechs KPIs, die jeder Service Desk Manager kennen muss

Ein Service Desk zu leiten erfordert zahlreiche Fertigkeiten und umfassende Kenntnisse im Bereich Metriken. Stuart Facey hebt in seinem Artikel sechs Key Performance Indicators (KPIs) hervor, die jeder Manager kennen sollte: Seien Sie sich Ihres Kundenzufriedenheitswerts bewusst. Denken Sie über Ihr Dienstleistungsniveau nach. Sehen Sie sich frühere Belange an, um Trends zu erkennen. Überprüfen Sie Support-Sessions, um die Bedürfnisse Ihrer Kunden besser zu verstehen. Machen Sie die Runde. Seien Sie sich der Qualitäten Ihres Teams …

Weiterlesen »

Sieben intelligente Möglichkeiten zur Optimierung der Projektqualität

Ein Mangel an Qualitätssicherung kann für das Projekt weitreichende Konsequenzen haben – Nacharbeiten, Terminverzögerungen, höhere Kosten, Frustration, Probleme bei der Arbeitsmoral und mangelnde Kundenzufriedenheit. Können Projektmanager es sich erlauben, diesen wesentlichen Aspekt des Projektmanagements zu ignorieren? Bei meinen Schulungen zur Qualitätssicherung stelle ich die Frage: „Welche Qualitätsaspekte sind für Sie wichtig, wenn Sie sich eine Brille kaufen?“ Ich bekam Kommentare zu hören wie: Die Brille passt sehr gut. Die Brille hat die Eigenschaften, die ich …

Weiterlesen »

Wie CIOs Worte zur Steigerung ihrer Glaubwürdigkeit einsetzen können

CIOs erhalten größere Verpflichtungen, während man ihnen zur gleichen Zeit größere Befugnisse zur Erfüllung dieser Pflichten verweigert. Dr. Jim Anderson erklärt in seinem Blog, wie CIOs dennoch erfolgreich sein können. Glaubwürdigkeit kann durch taktvollen Sprachgebrauch aufgebaut werden. CIOs sollten ihren Gebrauch von EDV-Sprache als großen Trumpf innerhalb des EDV-Bereichs sowie als Ursprung von Verwirrung für das Unternehmen ansehen. Aber unterschätzen Sie nicht den Wert eines einfachen Gesprächs von Angesicht zu Angesicht. Psychologische Forschung weist darauf …

Weiterlesen »

4 Haupttrends aus Deloittes Technikbericht 2015

Deloittes sechster jährlicher Techniktrendbericht nimmt zahlreiche neue Entwicklungen unter die Lupe, von  der neuen integrierenden Rolle des Chief Information Officers (Leiter der Informationstechnologie oder CIO) bis hin zu ambient computing. Conner Forrest fasst diese Erkenntnisse unter vier Trends, die alle CIOs in 2015 nachvollziehen sollten, zusammen: CIO als Chief Integration Officer Wirtschaftlichkeit von Programmierschnittstellen (APIs) Ambient computing Alles softwaredefiniert Deloitte berichtet, dass der CIO immer noch das Herzstück der EDV-Abteilung im Betrieb ist, und definiert …

Weiterlesen »

Wie Gamification das Geschäft ankurbelt

Es ist Zeit, Spiele ernst zu nehmen. Und zwar in dem Sinn, in dem Halstabletten keine echten Bonbons sind, hat Gamification (oder Gamifizierung) nicht wirklich mit Spielen zu tun. Es geht um die Ergebnisse in der wirklichen Welt, die von Mitarbeitern erzielt werden, denen die Arbeit versüßt wird. Heather MacLean schlüsselt die ökonomischen und sozialen Aspekte der Gamification auf, und behält dabei ihre positiven Auswirkungen auf die Geschäftscommunity im Auge. MacLean führt einige Kategorien an, …

Weiterlesen »

7 QM-Werkzeuge, die unentbehrlich sind

Sudeshna Banerjee erklärt, dass Begriffe wie ‘Hypothesetests’ und ‘multivariate Analyse’ sogar für die erfahrensten IT-Profis abschreckend wirken können. Wenn man Qualitätskontrolle anhand dieser sieben Qualitätswerkzeuge betreibt, dann können sogar diejenigen mit wenig statistischer Erfahrung diese nützlichen Verfahren bei Ihrer täglichen Arbeit einsetzen: Ishikawa-Diagramme Checkliste Histogramm Pareto-Diagramm Streudiagramm Stichproben Kontroll-Diagramme Das Ishikawa-Diagramm oder „fishbone”- Diagramm sind gute Möglichkeiten, um an den Kern des Problems zu gelangen. Banerjee schreibt, dass die „5 Why”-Methode für Ishikawa die beste …

Weiterlesen »
WERBUNG