Zuhause / IT-Governance / Vier einfache Schritte, um Projektpanik zu vermeiden

Vier einfache Schritte, um Projektpanik zu vermeiden

Sie mögen ja ein Ass als Projektmanager sein, früher oder später werden jedoch auch Sie sich inmitten eines nahezu überwältigenden Projekts wiederfinden. Zum Glück gibt es für einen solchen Fall Maßnahmen, die Ihnen dabei helfen, durch die Panik zu navigieren und die Oberhand zurückzuerlangen. Kenneth Darter legt in seinem Artikel einen Schlachtplan hierfür dar.

Als erster Schritt in einer problemreichen Situation empfiehlt es sich, ruhig zu bleiben. Das Gefühl, etwas nicht bewältigen zu können, liegt häufig an der Unverständlichkeit der vorliegenden Aufgabenstellung. Um diese Beklemmung loszuwerden, müssen Sie das Problem in leichter zu handhabende Teile aufschlüsseln, die für Sie einen Sinn ergeben.

Als nächstes sollten Sie um Hilfe ersuchen. Denken Sie jedoch daran, dabei nicht verzweifelt zu klingen! Teilen Sie einem Kollegen die „Herausforderung“ (nicht das „Problem“) auf deutliche und zuversichtliche Weise mit. Sie werden erstaunt sein, wie beruhigend es ist, das Problem in ihrer eigenen besonnenen Stimme vermittelt zu hören.

Die eigentliche Anstrengung der Panikvermeidung liegt darin, die Herausforderung umzustrukturieren, damit diese einer positiven Änderung zuträglicher wird. Natürlich kann dies nicht in allen Fällen in einem Tag oder gar einer Woche erreicht werden. Ein Beispiel dafür ist das Umarbeiten eines Projektzeitplans. Konzentrieren Sie sich nichtsdestotrotz zunächst darauf, was absolut notwendig ist. Alles andere kann warten.

Letztendlich werden Sie an einen Wendepunkt gelangen, an dem die Herausforderung bewältigt ist. Und wenn Sie die Situation sachgerecht gehandhabt haben, gehen Sie daraus möglicherweise mit ein paar neuen Fertigkeiten, einem besseren Produkt/einer besseren Dienstleistung oder auch einfach nur mit einer frischen Perspektive hervor. Wie dem auch sei – oftmals sind es die schwierigsten Hindernisse, aus denen die größten Erfolge resultieren.

Den (englischen) Originalartikel finden Sie hier: http://www.projectsmart.co.uk/getting-in-over-your-head.php

über Eric Anderson

Eric Anderson is a staff writer for CAI's Accelerating IT Success. He is an intern at Computer Aid Inc., pursuing his master's degree in communications at Penn State University.

überprüfen Sie auch

Sourcing Nicht In Stein Gemeissel

Interview mit Branimir Brodnik, Geschäftsführer der Microfin Unternehmensberatung in Bad Homburg: IT-DIRECTOR: Herr Brodnik, worauf kommt es bei der Ausgestaltung der Service Level Agreements (SLAs) im Hinblick auf aktuelle Themen wie Clou

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

WERBUNG